„klimafreundlich pflegen - überall!“ – gemeinsam für eine gesunde Welt

von links: Petra Sklorz, Uwe Dupree und Sarah Ryglewski

Klimaschutzprojekt in der AWO-Pflegeeinrichtung Heinrich-Albertz-Haus

AWO Projekt „klimafreundlich pflegen - überall!“ – gemeinsam für eine gesunde Welt

Die AWO geht mit dem Projekt „klimafreundlich pflegen – überall!“ in die zweite Runde und trägt das Thema Klimaschutz in stationären Einrichtungen nun in die Breite. Das deutschlandweite dreijährige Projekt wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert. Das Heinrich-Albertz-Haus, eine stationäre Pflegeeinrichtung der AWO Bremen in der Vahr, nimmt als eine von 90 Einrichtungen am neuen Projekt teil.

Mit einem Online-Workshop startete das Klimaschutzteam des Heinrich-Albertz-Hauses gemeinsam mit anderen Einrichtungen der Region. Die Arbeiterwohlfahrt verstärkt mit diesem innovativen Projekt ihre Bemühungen klimafreundlicher zu werden und Nachhaltigkeit weiter im Verband zu verankern.
„Der Klimawandel lässt sich nur bewältigen, wenn soziale und ökologische Fragen zusammen gedacht werden. Aus dem Wertebekenntnis der AWO leitet sich eine entsprechende Verantwortung ab, den Klimaschutz in unseren Einrichtungen ernst zu nehmen und aktiv umzusetzen“, sagt die neue Präsidentin der AWO Bremen, Sarah Ryglewski.

Das Heinrich-Albertz-Haus arbeitet mit der Teilnahme an dem dreijährigen Projekt auf eine klimafreundliche Pflege hin. Die Mitarbeitenden erfassen die CO2-Emissionen in allen für den Klimaschutz relevanten Bereichen, von der Pflege über die Verpflegung bis hin zur Haustechnik. Dabei unterstützt die Regionalkoordinatorin Eva Flandermeier bei der Entwicklung von realistischen Zielen und Maßnahmen zur Senkung der CO2-Emissionen. Durch Workshops und Schulungsangebote werden die Mitarbeitenden gezielt unterstützt und profitieren dabei auch von der bundesweiten Vernetzung mit weiteren teilnehmenden Einrichtungen.

„Ziel ist es, die CO₂-Emissionen zu erfassen, auszuwerten und anschließend geeignete Maßnahmen zu finden, um diese in unseren Pflegeeinrichtungen zu reduzieren. Das Projekt soll dabei helfen, einen systematischen Klimaschutz an den einzelnen Standorten zu etablieren“, sagt AWO-Bremen-Geschäftsführerin Petra Sklorz.

Weitere Informationen finden Sie unter www.klimafreundlich-pflegen.de

Zurück

Wir verwenden CookiesCookie Details
zurück

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.