Mehr Teilhabe, besser beraten im Alter

Unsere Gesellschaft wird älter: Auch in Bremen steigt der Anteil der über 65-Jährigen in der Bevölkerung stetig an. Manche sind in ihrer Mobilität eingeschränkt und vielleicht ist auch die Rente knapp. Dann kommt das soziale und kulturelle Leben schnell zu kurz. Treffen mit Freunden, Cafébesuche, Theater: Das alles wird ohne Unterstützung schwierig bis unmöglich. Einsamkeit und Isolation drohen. Gleichzeitig gibt es auch immer mehr Bremer*innen, die Zeit und Lust haben, sich im Stadtteil einzubringen  – etwa, wenn sie im Übergang von Beruf zu Ruhestand stehen. Auch sie suchen oft nach neuen Verbindungen, Austausch, sinnvoller Beschäftigung oder sind in finanziell schwieriger Situation.

Diese Menschen wollen wir von der AWO Bremen gleichermaßen unterstützen: mit den Projekten „Gia“ und „Gubera“.

Beide Projekte werden im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Stärkung der Teilhabe Älterer – Wege aus der Einsamkeit und sozialen Isolation im Alter“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert. 

Baustein 1: Gia - die Kulturbegleiter*innen

Gia steht für „Gemeinsam aktiv im Ruhestand“. In diesem Projekt geht es um das gemeinsame Erleben, um Austausch und Teilhabe. Gia bringt Senior*innen und Menschen in der nachberuflichen Phase zusammen, die kulturinteressiert sind und diese Leidenschaft gerne mit anderen Menschen teilen möchten. Profitieren können dabei sowohl die älteren Kulturgenießer*innen als auch die Begleiter*innen selbst.

Das schaffen wir mit Gia gemeinsam:

  • Einsamkeit vorbeugen und beseitigen – ob im Alter oder nach dem Beruf
  • Kulturgenuss und Teilhabe trotz eingeschränkter Mobilität oder begrenzten finanziellen Möglichkeiten der/des Einzelnen
  • Kulturbegleiter*innen gewinnen und für das ehrenamtliche Engagement begeistern
  • Zu weiteren hilfreichen Beratungsangeboten vermitteln, etwa zum Thema Zuverdienstmöglichkeiten, finanzielle Hilfen, Rechtsansprüche

Werden Sie Kulturgenießer*in oder Kulturbegleiter*in!

Sie sind interessiert? Sie möchten bei Gia mitmachen? Wir beraten Sie und vermitteln Kontakte.

Baustein 2: Gubera - Gut beraten im Ruhestand

Nicht wenige ältere Menschen nehmen Leistungen und Unterstützung nicht in Anspruch, obwohl sie dazu berechtigt wären. Manche wissen schlicht nicht davon, andere scheuen sich oder schämen sich sogar. Auch Möglichkeiten zur sozialen Teilhabe, zum Beispiel durch ehrenamtliches Engagement, bleiben oftmals ungenutzt. Mit dem Projekt Gubera wollen wir ein Beratungsangebot aufbauen, welches niedrigschwellig Integrationsangebote aufzeigt.

Gubera kann:

  • Informationen zu sozialen Leistungen vermitteln und so das Wissen über Ansprüche erhöhen
  • kann eine lebensnahe Beratung anbieten und bei Bedarf an spezifische Beratungs- und Antragsstellen weiterverweisen
  • Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement darlegen
  • Bildungs-, Kultur-, Freizeit- und Gesundheitsangebote vorstellen und zu deren Nutzung motivieren

Ein wesentlicher Bestandteil: Da Anspruchsberechtigte teilweise nicht zu einer Beratung kommen, kommt die Beratung zu den Anspruchsberechtigten. Dazu bilden wir Netzwerkpartner*innen zu Multiplikator*innen und Berater*innen aus - wie unsere Kulturbegleiter*innen aus dem Gia-Projekt. Sie stehen in persönlichem Kontakt und können das Thema Hilfe respektvoll, diskret und unverbindlich ansprechen. Das ebnet den Weg, sich weiter zu informieren und/oder den Kontakt zu einer Beratungsstelle zu suchen. Das langfristige Ziel: die Lebenssituation der älteren Menschen zu verbessern und sie für weitergehende Beratung zu öffnen.

Haben Sie Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

So finden Sie uns.

Projekt Gia
Am Wall 179/180
28195 Bremen

So erreichen Sie uns.

Telefon: 0421-40 88 77 14
E-Mail: schreiben Sie uns
Projektmitarbeiterin: Jana Schütze

So finden Sie uns.

Projekt Gubera
DLZ-Walle
Wartburgstraße 11
28217 Bremen

So erreichen Sie uns.

Telefon: 0421-40 88 77 13
E-Mail: schreiben Sie uns
Projektmitarbeiter: Lukas Matzner

Wir verwenden CookiesCookie Details
zurück

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.